Logo der Firma Samtek

Sehr geehrter Besucher,



diese Website ist mit Hilfe neuester Technologien entstanden.
Auch zu Ihrer Sicherheit ist es nötig Javascript in Ihrem Browser zu aktivieren.

Mit freundlichen Grüßen


Ihre SAMTEK Express GmbH





Hier finden Sie eine Anleitung der verschiedenen Browser Javascript korrekt zu aktivieren


Startseite

Sprache | Language

Wichtige Änderungen für den Versand von FDA-regulierten Gesundheitsprodukten

4. Dezember 2017

Für den Export von Produkten, die der Regulierung durch die Food and Drug Administration (US-amerikanische Behörde für Lebens- und Arzneimittel), kurz FDA, unterliegen, müssen Versender Produktinformationen auf ihren Versanddokumenten angeben, die von der FDA vorgeschrieben und gefordert werden.

Kürzlich hat die FDA diese Anforderungen um weitere Produktinformationen ergänzt, die für vollständige Versandunterlagen eingetragen werden müssen.
Dazu gehören die zusätzlichen FDA Product and Intended Use Codes (FDA Produkt-Codes und Codes für den Verwendungszweck) vorzugsweise als Teil der begleitenden Handelsrechnung oder beigefügt auf einem separaten Informationsblatt. Diese Angaben sind zwingend und können in keiner Kategorie mehr durch Platzhalter wie „Unknown (UNK) (unbekannt) ersetzt werden.

Diese neuen zusätzlichen Anforderungen betreffen sämtliche durch die FDA kontrollierten Güter, insbesondere medizinische Geräte, Arzneimittel für Menschen und Tiere und biologische Produkte.

Bitte beachten Sie: Falls irgendein Teil der begleitenden Versanddokumente nicht korrekt oder unvollständig ausgefüllt ist, werden die entsprechenden Sendungen nicht mehr zur Einfuhr in die USA zugelassen und von den hiesigen Zollbehörden blockiert.

Deshalb gilt: Um Versandverzögerungen zu vermeiden, bitten wir alle SAMTEK Kunden, die FDA-regulierte Produkte exportieren, sicherzustellen, dass ihre Versanddokumente korrekt, vollständig und in kompletter Übereinstimmung mit den FDA-Vorschriften ausgefüllt sind.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie prüfen können, ob Ihre Versanddokumente die neuen Vorschriften erfüllen, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Alternativ können Sie auch die Richtlinien auf der FDA Website befolgen.

Manifestzusammenfassungen für die Türkei

6. September 2016

Nach Angaben der Zollregelung Zusatz - 10, herausgegeben vom Ministerium für Zoll und Handel und im Amtsblatt veröffentlicht (Nr. 27369 und vom 7. Oktober 2009), ist es ab dem 01. Juni 2016 zwingend notwendig, die unten angegebenen Informationen auf Manifestzusammenfassungen anzugeben, die voraussichtlich in das Zollgebiet der Türkei eintreten werden und einen Wert von mehr als 75 EUR haben und/oder zollpflichting sind:

4-stelliger HS-Code (Harmonisierter Systemcode)
Ist der Empfänger ein Unternehmen, muss die Steuernummer ausgezeichnet werden
Ist der Empfänger eine Privatperson, muss die Identifikationsnummer ausgezeichnet werden

Die obenstehenden Informationen sollten vom Versender in die jeweiligen Abschnitte des Frachtbriefes eingegeben werden. Um Verzögerungen zu vermeiden, sollten Empfänger ihre Steuernummer dem Versender zur Verfügung stellen und ihn informieren, dass sie die Steuernummer und den vierstelligen HS Code in den Frachtbrief eintragen müssen.

Bei manuellen Frachtbriefen und mit Online-Tools erzeugten Frachtbriefen, kann die Steuernummer in das Feld \\\"Umsatzsteueridentnummer des Empfängers/Kenn-Nummer für Zollzwecke) eingetragen werden und der HS Code kann in das Feld \\\"Beschreibung der Ware\\\" auf dem Frachtbrief oder im Abschnitt \\\"Tarif-Code\\\" auf der Rechnung eingetragen werden.

Neue Vorschriften für den Versand von Lithiumbatterien ab dem 1. April 2016

19. Januar 2016

Die geltenden Vorschriften für internationalen Lufttransport von Lithium-Metall-Batterien haben sich geändert. Das International Civil Aviation Organization (ICAO) Council hat die Vorschriften für Lithiumbatterien in den technischen ICAO Anweisungen korrigiert. Die neuen Vorschriften sind ab dem 1. April 2016 verpflichtend und sie beinhalten:

Beschränkung des Ladezustandes: Die Ladekapazität (state of charge - SOC) von Lithium-Ionen Zellen und Batterien (gilt ebenso für Zellen und Batterien der Section II), darf nicht mehr als 30 Prozent betragen. Diese Vorschrift gilt nicht für Batterien, die Zubehör beiliegen oder in jenem verbaut sind.

Beschränkung der Paketmenge: Der Versender darf nicht mehr als ein Section II Paket (nur Batterien) pro Sendung verschicken.

Beschränkung bezüglich Umverpackungen: Umverpackungen dürfen nicht mehr als ein Section II Paket - 8 Zellen oder 2 Batterien (nur Batterien) beinhalten.

Getrennter Versand der Batterien:Der Versender muss Sendungen, die Lithiumbatterien (nur Batterien) enthalten, getrennt von anderen Versandgütern versenden.

Ein aktualisiertes Dokument zu den neuen Vorschriften für den Lufttransport von Lithiumbatterien finden Sie auf der Webseite der International Air Transport Association (IATA):

http://www.iata.org/whatwedo/cargo/dgr/Documents/lithium-battery-update.pdf.

Serviceerweiterung im Asien-Pazifik Raum

15. September 2015

SAMTEK freut sich Ihnen mitteilen zu können, dass ab dem 17. September 2015 Express Services mit einer garantierten Zustellung bis 12 Uhr Mittag und/ oder 14 Uhr auf 802 neue Postleitzahlenbereiche in 292 asiatischen Städten ausgeweitet werden können.* Mit dieser Serviceerweiterung können Kunden eine breitflächige, zeitdefinierte Serviceabdeckung mit zeitgerechter und zuverlässiger Zustellung in der Asien-Pazifik Region genießen.

Dadurch bieten wir einen Mehrwert für Ihre Versandanforderungen und helfen Ihnen dabei, Ihr globales Geschäft wachsen zu lassen.

Um mehr über die neue Serviceerweiterung zu erfahren und wie Sie davon profitieren können, kontaktieren Sie bitte Ihren SAMTEK Verkaufsrepräsentanten oder rufen Sie Ihr lokales Kundencenter an.

* Städte in Australien, China, Hong Kong, Indonesien, Japan, Korea, Malaysia, Neuseeland, Singapur, Thailand, Taiwan.

Meldepflicht für bestimmte Sendungen nach/aus Ungarn - EKÁER

23. M

Seit dem 1. Januar 2015 besteht eine Meldepflicht für bestimmte Sendungen, die nach Ungarn versendet werden oder aus Ungarn stammen. EKÁER steht für \"Electronic Public Road Trade Control System\". Diese neue Meldepflicht gilt für den Versand steuerpflichtiger Produkte durch ungarische Unternehmen sowie für Kunden in anderen EU-Ländern, die Sendungen an diese steuerpflichtigen Unternehmen verschicken. Detaillierte Informationen finden Sie in verschiedenen Sprachen auf der offiziellen EKÁER Internetsite:

https://www.ekaer.nav.gov.hu/articles/view/information

Seit dem 1. März 2015 gibt es Strafen für eine Nicht-Einhaltung dieser Verpflichtung.

Alle mit SAMTEK versandten Pakete, deren tatsächliches Gewicht (einschließlich der Verpackung) weniger als 40 kg beträgt, sind von der EKÁER Meldepflicht befreit. Mehrpaketsendungen, bei denen jedes Paket weniger als 40 kg wiegt, sind ebenfalls befreit. Wiegt ein Einzelpaket jedoch über 40 kg und trifft keine der unten aufgeführten Befreiungen zu, ist dieses Paket / diese Sendung nicht von der EKÁER Meldepflicht befreit.

Zusätzlich gibt es folgende Bedingungen, damit ein Paket / eine Sendung von der Anmeldepflicht befreit ist:

Riskante Güter (bestimmte Produkte, die aufgrund ihrer Zollnummer dementsprechend ausgewiesen werden), die von einem einzelnen Versender an einen einzelnen Empfänger versendet und im selben Fahrzeug transportiert werden, einen Wert unter 1.000.000 HUF haben und weniger als 500 kg wiegen. Eine Liste der \"riskanten Güter\" finden Sie unter diesem Link:

https://ekaer.nav.gov.hu/articles/view/verordnung-nr-51-2014-xii-31-des-ministers-fr-nationale-wirtschaft-ber-die-festsetzung-riskanter-gter-im-zusammenhang-mit-der-funktion-des-elektronischen-kontrollsystems-fr-den-warenverkehr-auf-ffentlichen-strassen

Alle anderen Güter, die von einem einzelnen Versender an einen
einzelnen Empfänger versendet und im selben Fahrzeug transportiert werden, einen Wert unter 5.000.000 HUF haben und weniger als 2.500 kg wiegen
Sendungen aus / in Länder außerhalb der Europäischen Union
Medizinische Produkte für Menschen
Bestimmte Produkte, auf die in Ungarn Verbrauchssteuern erhoben werden (Wein, Bier, Tabak, etc.)
Produkte, die Zollkontrollen unterliegen
Metallprodukte, die der Hungarian Metal Trading License unterliegen.

Bitte beachten Sie, dass die englische Zusammenfassung bezüglich des EKÁER Systems, wie sie zurzeit auf der EKÁER Webseite erscheint, zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Information nicht komplett aktualisiert ist und nicht aktualisiert wurde, seitdem es diese Änderung der zugrunde liegenden ungarischen gesetzlichen Regularien (Ende Februar 2015) gibt.

Bitte beachten Sie, dass viele Produkte als nicht-riskante Produkte betrachtet werden. Aus diesem Grund sollten Versender ihre Zollnummer mit Hilfe des oben genannten Links überprüfen. Zusätzliche Informationen bezüglich Ausnahmen von der Meldepflicht finden Sie auf der offiziellen Webseite:

https://ekaer.nav.gov.hu/articles/view/befreiungen

Für die Registrierung einer Sendung in EKÁER ist bei Export-Sendungen aus Ungarn und bei ungarischen Domestic Sendungen der steuerzahlende Versender in Ungarn verantwortlich. Bei Importen nach Ungarn aus einem EU-Land ist der steuerzahlende Empfänger in Ungarn verantwortlich. Befindet sich der Versender nicht in Ungarn (versendet jedoch aus einem anderen Land der Europäischen Union nach Ungarn), benötigt dieser die EKÁER Nummer des Empfängers.

Die ungarischen Behörden verlangen zusätzlich das Kfz-Kennzeichen, um die EKÁER Registrierung abzuschließen. Auf Nachfrage gibt SAMTEK seinen Kunden Auskunft über diese Kfz-Kennzeichen. Um diese Nummer zu erhalten, nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Kundenservice auf (erreichbar: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr sowie Mittwoch von 7:00 Uhr bis 19:00 Uhr). Bitte halten Sie dafür Ihre Trackingnummer und die EKÁER Registrierungsnummer bereit. Bitte beachten Sie, dass Versender außerhalb Ungarns nicht verantwortlich dafür sind, die Sendungen zu registrieren, und diese auch den ungarischen Kundenservice nicht kontaktieren können.

Die EKÁER Vorschriften werden immer wieder geändert. SAMTEK wird die Änderungen weiterverfolgen und Aktualisierungen veröffentlichen, falls notwendig. Um die neuesten Informationen zu erhalten, besuchen Sie bitte die oben genannten offiziellen Webseiten.

weiter
* kostenfrei aus dem deutschen Festnetz